+43 5288 62203
EN DE
Jetzt buchen

Wandertipp Spitzer Köpfl

Könnt ihr es auch kaum erwarten, in die Wandersaison zu starten? Nach den vielen Touren im Schnee haben wir uns richtig auf unsere erste Wanderung gefreut.
Der weiche Waldboden unter den Füßen und der ganz besondere Geruch von Frühling im Wald! Nicht weit entfernt von uns, waren wir am Spitzer Köpfl. Gestartet sind wir von der Kirche in Bruck am Ziller (man kann dorthin über den Talboden nach Bruck spazieren, mit dem Fahrrad fahren oder das Auto nehmen) Gut markiert durch die gelben Wanderschilder findest du schnell den anfangs breiten Weg an einem Bauernhof vorbei, der in einen Waldweg mündet.

 

Im Wald geht’s erst steil bergauf, vorbei an einem Bankerl (für die erste Rast ;-) ) und weiter bis zur riesigen Weißtanne mit einem Umfang von ca. 4,5 m, da braucht es alle in der Familie, um den Stamm zu umfassen. Der Baum ist schon rund 170 Jahre alt.  An dieser Stelle ist der Boden oft ein bisschen „matschig“, denn oberhalb befindet sich ein kleiner Brunnen - mit Bankerl Nummer 2 … rasten und verweilen ist immer schön, nicht nur mit Kindern.  Nun ist es aber nicht mehr weit, das schmale „Wegerl“ entlang und schon erreicht man das schöne Kreuz.  Die letzten Meter müssen über Fels gekraxelt werden, deshalb sind gute Schuhe und ein Auge auf die Kinder wichtig. Oben am Spitzer Köpfl angekommen –  mit Gipfelkreuz,  Bankerl Nummer 3 ;-) und der herrlichen Aussicht ins Tal hinein. 

Zurück geht’s den selben Weg, wer noch weiter hinauf will, kann weiter in Richtung Reither Kogel (1.336 m) wandern, oder nach einem weiteren Anstieg eine Rundwanderung machen. Wir zeigen es dir gerne auf der Wanderkarte in der Rezeption!


Facts:
Gehzeit: ca. 45 min
Kondition: mittel
Kinder: ab 6 Jahre
Höhenmeter: 230 m
Ausgangspunkt: Bruck am Ziller, Kirche

 

Unsere Auszeichnungen & Parnter